Keine Gläubigerbenachteiligung bei Austauschvertrag § 133 I InSO BGH IX ZR 180/12

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL IX ZR 180/12 Verkündet am: 12. Februar 2015 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja InsO § 133 Abs. 1 a) Kennt der Schuldner seine Zahlungsunfähigkeit, kann das daraus folgende starke Be-weisanzeichen für seinen Gläubigerbenachteiligungsvorsatz bei der Befriedigung eines Gläubigers entfallen, […]

Weiterlesen →